Ethik_Ball

Aktuell

  • Persönliche Dinge fragen rund um Essstörungen (8. November 2018, Beginn: 16.30 bis 18:30 Uhr in Baden)
    Nicht um von den Folgen von Essstörungen zu erfahren, nicht um zu hören, wie man oder frau damit lebt. Sondern um zwei Menschen zu begegnen, die bereit sind Auskunft zu geben, über ihr Leben mit, ohne und rund um’s Thema Essen.
    Einüben ins persönliche Nachfragen im Café Kultur ist eine Veranstaltungsreihe des Ethikforums. Sie soll einen Beitrag dazu leisten, gegenseitige Werte besser verstehen zu lernen. Der Anlass bietet Gelegenheit zu fragen. Punkt. Er wird moderiert von Dr. Christof Arn, Ethiker, externes Mitglied des Ethikforums. (Lassen Sie sich den Weg zum «Caffè Orizzonte» beim Empfang des Kantonsspitals Baden beschreiben.)
    Mehr im Flyer

  • Zertifikatskurs «Ethische Reflexion» (13. Dezember 2018 bis 27. Sep­tember 2019 in Olten)
    Die wissenschaftliche Ethik ist praxisnah geworden. Ihre Methoden sind insbesondere im Sozial- und Gesundheitswesen und in der Führung immer mehr gefragt
    • zur Klärung von anspruchsvollen Entscheidungen im professionellen Alltag,
    • zur Unterstützung einer kritischen Reflexion in Teams und in der Führung,
    • als eine Grundlage verantwortungsvoller Behandlungs- und Interventionsplanung.
    Dieser CAS der Fachhochschule Nordwestschweiz richtet sich an Fachpersonen, die in ihrem Berufsalltag mit ethischen Fragestellungen konfrontiert sind und sich dafür solides, wissenschaftsbasiertes Handwerkszeug aneignen möchten: Führungspersonen, Fachpersonen der Sozialen Arbeit, Pflege und Medizin, Pädagogik, Psychotherapie, Personalentwicklung und Personalführung, Supervision und Organisationsberatung, Seelsorge sowie weitere Interessierte.
    Flyer mit Anmeldeformular | Online-Anmeldung

  • Best Practice Workshop Ethik der Führung (3. Juli 2019)
    Aktuelle anspruchsvolle Führungssituationen betreffen vielfach Werte und Normen von Führungskräften, Mitarbeitenden, Kunden und anderen Stakeholdern. Dazu sind produktive Strategien zu entwickeln. Dieser Workshop widmet sich drei zentralen Aspekten:
    • systematische ethische Reflexion des Führungshandelns,
    • intelligenter Umgang mit der Lücke zwischen wohlmeinenden, humanistisch orientierten Ansprüchen an Führungshandeln («gute Führung») und Machthandeln in systemischen Machtgefügen,
    • Agilität nicht nur als Schlagwort.
    Ein Workshop mit dem Führungsspezialisten Christof Schmitz und Christof Arn am institut für systemische impulse (isi)
    Weitere Informationen und Anmeldung

  • Neue Publikationen von ethikprojekte:
    • Wolfensberger, Cynthia; Arn, Christof (2018): «Konform, aber eine Spur besser sein» – Schönheitsoperationen und Ethik (Gespräch). In: SuchtMagazin 1/2018.
    • Arn, Christof; Röösli, Franz (2017): Bürokratische Zielverschiebung: Negativeffekte von Evaluationen theoretisch rekonstruieren und praktisch vermeiden. In: Zeitschrift für Hochschulentwicklung Jg.12 / Nr.3 (Oktober 2017) S. 133-151. Volltext.
    • Arn, Christof (2017): Professionalität entsteht durch Selbstbestimmung. Das Wort «professionell» wird oft unprofessionell verwendet. In: Leidfaden. Fachmagazin für Krisen, Leid, Trauer. Nr. 2, 2017.
    --> mehr ....

  • Was ist die ideale Weiterbildung, um Ethik in einem Spital/einer Klinik zu betreiben?
    Welche Rolle spielt dabei die Philosophie? Welche ethischen Ansätze sind besonders geeignet? Solche Fragen beantworten Rouven Porz und Christof Arn in der Nummer 4/13 des Hefts «Information Philosophie» (8 Euro bei www.information-philosophie.de).

  • Im hauseigenen reson-Verlag ist das Heft «Keine Zeit, zu warten ...» erschienen.
    Wer kriegt das nächste freiwerdende Bett? Diese Frage bringt die Autorin als Leitungsmitglied einer Palliativstation regelmässig persönlich unter Druck. Deshalb untersucht sie, mit welchem Verfahren und auf Grund welcher Kriterien knappe Palliativbetten möglichst gerecht zugeteilt werden können. Eine Problemanalyse mit Lösungsvorschlägen.


  • Das «Grundeinkommen» ...
    ... wird schon lange auch im ethischen Fachdiskurs intensiv diskutiert (Christof Arn: «HausArbeitsEthik». Rüegger, Chur 2000. Seiten 533-537 mit weiteren Literaturangaben – Volltext online). Es ist eine wohlbedachte Möglichkeit, Gesellschaft demokratischer zu gestalten. Die Volksabstimmung über die Einführung eines Grundeinkommens in der Schweiz fand viel internationale Beachtung. Einen interessante Filmen zum Grundeinkommen gibt es auf youtube, weitere Filme Bücher bietet www.grundeinkommen.ch.





Christof Arn         Sumvitg 37         Postfach 21         7412 Scharans         christof.arn@ethikprojekte.ch         www.ethikprojekte.ch