Ethik_Ball_2

Bildung

Weiterbildung für Unternehmen, Institutionen und andere Organisationen

Referate und interne Weiterbildungen werden für Spitäler, Heime, Kliniken, kantonale Dienste, Schulen und andere Institutionen und Organisationen durchgeführt. Typische Themenfelder sind konkrete aktuelle Fragestellungen in den betreffenden Organisationen ebenso wie die Themen Ethik im Gesundheitswesen, Ethik in der Führung, Ethik und Organisationsentwicklung, Ethik und professionelles Handeln, Technikethik, Ethik allgemein sowie Ethik als Reflexionsmethode für sensible Entscheidungssituationen.

Tagungen

Öffentliche Tagungen sind eine gute Form, um neue Themen zu lancieren, aktuelle Probleme zu vertiefen und Kontakte unter Interessierten zu fördern. Wir haben viel Erfahrung bei der Mitwirkung in und auch bei der Mitorganisation von Tagungen.

Didaktische Materialien

Materialien zu den genannten Themen werden regelmässig veröffentlicht, u.a. jeweils aktuell als Wissensspeicher im Internet. Didaktisches Material wurde auch im Zusammenhang des Forschungsprojektes «HausArbeitsEthik» erarbeitet. Weiter stehen ein Interview zum Thema «Strafe» und ein Strukturpapier für ethische Fallbearbeitungen zur Verfügung.

Hochschullehre

Jeweils alles zwei Jahre im Wechsel finden die beiden Nachdiplomstudiengänge «CAS Ethische Reflexion im beraterischen Alltag» und «CAS Verteil- und Solidargerechtigkeit» statt. Sie werden gemeinsam von Sonja Hug und Christof Arn geleitet. Die beiden Kurse werden ausgeschrieben vom Institut Soziale Arbeit und Gesundheit der Hochschule für Soziale Arbeit der FHNW. Beide Kurse stehen auf sich selbst, können aber auch zu einem MAS ausgebaut werden. Der Kurs «Ethische Reflexion» richtet sich an alle Fachpersonen, in deren Berufsalltag Interaktionen wichtig sind speziell aus den Feldern Soziale Arbeit, Pädagogik, Pflege und Medizin, Psychotherapie, Personalentwicklung und Personalführung, Supervision und Organisationsberatung, Seelsorge sowie weitere Interessierte. Der Kurs zu dem Themen «Gerechtigkeit» und «Solidarität» hat besondere Aktualität im Kontext der Ressourcenverteilungsfragen im Gesundheitswesen (und Bildungswesen), die einenteils politischer Natur sind, sich aber ebenso im Berufsalltag in Spitälern, Heimen, Kliniken, Schulen usw. stellen.
Ebenfalls jährlich findet die Mitwirkung in der Ethikwoche der Hochschule für Heilpädagogik statt. Schwerpunkt seitens von ethikprojekte.ch ist die praxisnahe Einführung in die Ethik sowie ein Workshop über Strafe und Pädagogik aus ethischer Perspektive. Regelmässig ist auch eine Beteiligung am «CAS Leadership in Organisationen des Gesundheitssystems». Hier liegt der Schwerpunkt auf Führungsehtik.





Christof Arn         Cresta         Postfach 21         7412 Scharans         christof.arn@ethikprojekte.ch         www.ethikprojekte.ch